EIN SERVICE BEMALT VON PHILLIP ANDREAS OETTNER

 

 

Andreas Phillip Oettner(1735-1792) war ein sehr umtriebiger Mann. Er hat in einigen europäischen Manufakturen gearbeitet und gemalt. So war er in Neudeck,Höchst, Frankenthal,Ludwigsburg, Fürstenberg und Wien. Dazu gibt es Hinweise das er auf Porzellan aus Meissen, Weesp und Loodsrecht gemalt hat. Ob er auch in diesen Manufakturen angestellt war ist bisher nicht bekannt.Oettner ist seit dem 11 Februar 1767 in Fürstenberg nachweisbar. Gegen Ende 1770  Anfang 1771 hat er Fürstenberg in Richtung Wien verlassen.

 

Hier finden Sie nun eine Auswahl von Bildern eines kompletten Services was von Oettner bemalt wurde. Sein Malstil ist relativ einfach zu erkennen wenn man erst einmal weiss das es sich um Oettner handelt.

 

Auf der Seite mit der Blumenmalerei wurde beschrieben, dass es sehr schwierig wäre einzelne Arbeiten einem Maler zu zuordnen. Jetzt werden Sie sich fragen wie kann man das bei diesem Service machen.Wenn Sie es ganz genau wissen möchten dann empfehle ich Ihnen den Kauf des Buches " Sammelust". Zu beziehen direkt beim Verlag unter www.mitzkat.de. In diesem Buch wird die Arbeit von Andreas Phillip Oettner sehr ausführlich über alle Manufakturen hinweg beschrieben und analysiert. Da es signierte Stücke von Oettner aus anderen Manufakturen gibt , ist es möglich durch Vergleiche eine Zuschreibung zu machen.

Wenn Sie Fragen dazu haben können Sie mir gerne eine Mail schreiben.

 

 

Bild Rettet den Regenwald e.V.